Anker? Wer braucht schon einen Anker…

Vor lauter staunen komme ich fast nicht dazu zu schreiben, oder anders, ich bin etwas überfordert von all den Eindrücken, die wir hier erhalten und daher oft gar nicht in der Lage, etwas zu schreiben.

Also am meisten Stress haben wir damit, uns zwei/dreimal täglich an und wieder aus zu ziehen. Man kann davon ausgehen, dass wir, haben wir unter den dicken Jacken „nur“ ein bis zwei Thermoschichten an, ziemlich sicher kalt haben unterwegs und wenn wir noch ein Thermohoody oder gar die Daunenjacke unter dem Expeditionsanorak tragen sicher zu warm haben. Das Wetter wechselt so schnell, dass wir zuweilen ganz konfus vor dem Schrank stehen und uns verzweifelt fragen, was anziehen. 😉
Fakt ist, wir sind in vier Zodiacgruppen aufgeteilt. Gelb, rot, grün und blau, wir sind in der grünen Gruppe. Es wird abgewechselt, welche Gruppe zuerst rausfahren darf. Sind die Zeiten um 5 oder 6 Uhr angesetzt, hoffen wir, dass wir an diesem Tag nicht die ersten sind, obwohl, früher Vogel etc.
Man entwickelt also Strategien, möglichst wenig angezogen zu haben, um nicht zu verschmachten, aber alles so parat zu legen, um sofort in die Kleider zu hüpfen, wenn Gruppe grün aufgerufen wird.
Am Schluss ist es üblicherweise so, dann man sich nur noch in die Regenhose stürzen muss, die Jacke schnappen, Rucksack an und los gehts – ich weiss nicht, wie das die andern machen, aber wir sind Hack für Hack die letzten in der Reihe, obwohl wir das Gefühl haben, dass wir sauschnell sind. 😉

Wir waren jetzt täglich auf Landausflügen, wir haben nämlich den coolsten Kapitän, denn es gibt – nebst der Tatsache, dass er, seit er sich nicht mehr rasiert so gar nicht mehr Sascha Hehnig ist…;-)) – der immer schaut, dass er einen Weg findet, dass wir ausbooten können, auch bei Wind und Wetter. Apropos Wetter, bei uns an Board ist Claudia Stocker (SRF Meteo), und seit wir ihr Schläge angedroht haben – das war auf dem Friedhof, wo Shackelton liegt, dem wir mit ein/zwei Gläschen Rum die Ehre erwiesen haben – wenn sie schlechtes Wetter vorhersagt, ist es also angenehm, wenig Schnee und Regen. :o)

Gestern, man weiss nicht wieso, haben wir einen Anker samt Kette verloren, einfach ausgerissen. Bei Gelegenheit wollen wir mal auf der Brücke nachfragen, ob das menschliches Versagen war oder was passiert ist. Das hat natürlich überhaupt nichts damit zu tun, dass wir so Käptnmässig gerne mal dort vorbei schauen wollen…
Aber betreffend Anker, was soll ich sagen, ein bisschen Schwund ist halt immer, immerhin haben wir bis jetzt noch keinen Mitreisenden auf den Landgängen vergessen.;-)

 


Kommentare

Anker? Wer braucht schon einen Anker… — 1 Kommentar

  1. weight loss prescription meds [url=http://www.polohotel.it/amoxicillina-generico-pfz.php]http://www.polohotel.it/amoxicillina-generico-pfz.php[/url] how to apply for obama healthcare plan

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *