La Paz und die endlose Reise

Nach zwei erholsam und gemütlichenTagen in Copacabana haben wir uns auf den Weg nach La Paz gemacht. 4 Stunden Fahrt im Touristenbus kosteten knapp 4.-. Die Fahrt verlief relativ angenehm, wenngleich fast durchgehend auf Schotterpisten, da die Strasse erneuert wird. Meinem Sitznachbarn auf der rechten Seite bekam das nicht gerade gut und nach einer vollen Tüte hatte der Fahrer mit dem armen Mann und mit uns ein Einsehen und hat für einen Moment angehalten.😀

Seeüberquerung

Seeüberquerung

Hiiiilfe

Hiiiilfe

La Paz selber hat uns überwältigt, riesig, schmutzig und stressig und laut… Nichts für schwache Nerven. Dafür mit so unglaublich lieben Menschen. Wir haben uns für die zwei Tage in einem Appartement eingenistet und unsere „Schlummereltern“ haben uns sehr herzlich empfangen, diverse Pläne bereitgestellt und auf diesen schon bezeichnet, wo was ist. Das war sehr hilfreich.

La  Paz

La Paz

Für die Fortbewegung in La Paz gibt es Taxis, Minibusse und Buße. Die Minibusse und Busse haben vorne auf der Windschutzscheibe Tafeln mit den Fahrtzielen. Wir wollten ein Taxi anhalten, da wir uns eh nicht auskennen. Und dann kam eine ältere Dame auf uns zu, fragte nach unserem Ziel und hielt uns den richtigen Minibus an, drinnen war dann wieder eine junge Frau, die uns die richtige Haltestelle sagte etc. War wirklich super und immer wenn wir uns bedankten kam : eh no, porque?

Nichts desto Trotz sind wir froh, dass wir nun unterwegs nach Uyuni sind. Während der Busfahrt, heute ein  öffentlicher Bus, kann ich problemlos den Eintrag verfassen, schließlich fahren wir fast 4 Stunden. Sehr spannende Mitfahrende haben wir:

Da ist einerseits unser „Kindermädchen“ Denisse, sie hat uns abgeholt und begleitet uns bis nach Oruro, der Bahnstation. Die Uyunireise habe wir schon von daheim aus gebucht als Kleingruppen Reise (6 Personen) und das ist Fullservice. Es erwies sich schon als Glücksfall, da Monika, kaum waren wir losgefahren, auf den Topf musste (etwa so dringend wie ich paar Geschichten vorher). In öffentlicher Bußen meine Lieben, machen sie auf Kurzstrecken die Toilette nicht auf…Ja Kurzstrecken, 4 Std, mhm.

Denisse brachte den Fahrer dazu, anzuhalten. Die beiden gingen raus, ich hütete die Rucksäcke und unsere Sitznachbarn nutzten die Gelegenheit, um schnell auf dem Markt was essbares zu kaufen. Ich den wohl sehr vertrauenswürdig aus, sie deponierten ihre Rucksäcke ebenfalls bei mir 😁.

Nun denn, da ist die Aymara- Frau mit ihrem riesigen Huckepack-Tuch, der junge Schippi mit den Knöpfen im Ohr, der streng riechende Arbeiter, der uns veranlasste, Eukalyptuspaste unter die Nase zu tupfen (wir sind etwas heikel) und einige weitere Einheimische.

Es ist sensationell das zu beobachten, die lassen ihrem Unmut freien Lauf, wenns langsam geht, der Fahrer ihrer Meinung nach was falsch macht oder ihnen jemand auf die Nerven geht. Wir sind fasziniert. 😊

Schauen wir mal, wie es denn weiter geht

Anderer Schauplatz: Tren Espresso del Sur, Exekutive Class

Umgeben von, kreuz und quer über zwei Wagen schnatternden Schwaben inkl. großspurigem Reiseleiter, da blieb einem leider nichts anderes übrig als 7 Stunden lang die Kopfhörerknöpfe im Ohr zu haben. vonGut besteht meine Hitliste aus mehreren hundert Liedern. Ich las grad schnelln einen Roman von 259 Seiten durch. Nochmal gut hab ich auf meinem E- Reader jede Menge Romane und die Biografie vom Dalai Lama…oooooohhhmmm

Inzwischen sind wir in Uyuni angekommen und entzückt von Hotel, Tourguide Oswaldo und unserem Fahrer Renè und der Tatsache, dass wir eine Kleingruppentour (6 Personen) gebucht haben und nun in den Genuss einer Privattour kommen. Draussen ist es ganz schön kalt,  das Hotel ist gut geheizt, das ist nicht selbstverständlich und wir schauen mal, was die nâchsten Nächte, wir sind ja 4 Tage unterwegs, so bringen.

Tourauto

Tourauto

Einziges Negativum, wir haben eben gesehen, dass man uns für die Weiterreise die falschen Tickets mitgegeben hat und wir mit dem falsch gebuchten Zug den gebuchten Bus nach Salta verpassen und unsere airbnb- Wohnung dort nicht rechtzeitig beziehen könnten, Mensch ärger dich nicht! Schreiben wir hält auch noch ne Mail und hoffen auf eine Lösung. Gute Nacht allerseits


Kommentare

La Paz und die endlose Reise — 1 Kommentar

  1. Und was ich noch dazu sagen kann, im Zug nach uyuni gab es einen Fernseher und da kamen doch alles Lieder aus den 90er vivadisco 😊, voll die Party vor Allem für die netten Sitznachbarn welche sich ohnehin aufregten, weil sie rückwärts fahren mussten und der Zug nicht klimatisiert war. Nichts desto trotz, als der Zug abguhr, wurden noch Filme gezeigt wie z.B Blended und Die Hard 1, natürlich ohne Ton, nur von den Schwaben kommentiert.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *