Natur pur – Pantanal

Wir sind einmal mehr irgendwo im Nirgendwo, auf der Fazenda Baia Grande in Brasilien. Auf unserer Fährt von Bonito nach dort, so ca 4 Stunden Fahrt, sahen wir ungefähr 20 Autos, Handyempfang =0 und die Strassen mal besser, mal schlechter!

151024BonitoPantanal3

Die letzten 20 Kilometer waren nur noch Schotter und einmal mehr zwei Weibchen mit vollen Blasen und dauern blöd am lachen.😂

Irgendwann waren wir dort und unsere Begrüßungsformel war: Hi, we need a Toilet 😂😂😂Umgeben sind wir von ganz viel Natur, Tieren und Wasser. Unser Mückenspray ist Gold wert, genau so wie die Hüte aus Bolivien. Die 8.- waren super investiertTäglich unternehme wir zwei Touren mit Guide Adriano und auch wenn das Wetter durchzogen ist, gestern hatte uns gar gefröstelt – war plôtzlich nur noch etwa 28 grad 😉- und auch noch Vollmond, was die Tiere dazu verleitet, sich ruhig zu verhalten, sehen wir doch einiges.

SAMSUNG CAMERA PICTURES

SAMSUNG CAMERA PICTURES

Ich glaub der verfolgt uns...

Ich glaub der verfolgt uns…

 

Es gibt Amigo-Kaymane und No Amigo Kaymane. Wirklich, Adriano hats gesagt!!! Mit der Empfehlung, den No Amigo-Kaymanen besser aus dem Weg zu gehen…😂 Wir kämpfen uns auch durch alle Vogelbücher, Vögel hats besonders viele und Adriano kennt wirklich jeden einzelnen…😄 Ich als Vögelifan 😯 fotografiere ich brav jeden um ihm einen Gefallen zu tun und später, äh löschen ich wieder ganz viele Fötelis. 😇

Am Vormittag waren wir zu Fuss unterwegs und am Nachmittag fischten wir nach Piranhas und fütterten dann damit die Kaymane…

Zu guter Letzt haben wir noch eine Nachttour gemacht, in der Hoffnung doch noch einen Puma zu sehen.

Fazit nach gut 2 Tagen Pantanal:

Puma = 0

Jaguar = 0

Affen = 0 Dafür haben wir deren Wasser getrunken, bzw. Die Frucht der Palme geöffnet, aus welcher sie ihre Flüssigkeit ziehen und den Inhalt getrunken, bitzli bäh

Ameisenbär= ca. 5

Zum Ameisenbär, wir kriegen sie alle!😀

Ameisenbär

Mücken: 2’365 546 und 4 pro Person, Paar Holländer, 2 Deutsche, Adriano, der hyperaktive Rodrigo und Alex, nicht der Löwe, nä-ä

 

Adriano

Adriano

Und ganz am Schluss gabs Caipis, drum muss ich mich grad schuderhaft konzentrieren mit schreiben. Und das ist schon so schwer genug mit dem Scheiben Tablet.


Kommentare

Natur pur – Pantanal — 3 Kommentare

  1. Eine Frage habe ich ja noch. Wenn ihr nicht zu Fuss unterwegs ward habt ihr eure Ausflüge mit dem Trecker gemacht? Und wo bitte sind die zwei Soziusse?
    Gottlob habt ihr noch das Antibiotika aufgestockt bei sooooo vielen Mücken.
    Nun gehts wohl wieder ab in die Zivilisation.
    Wir wünschen weiterhin eine tolle Zeit. Papa Muntsch und Mama Muntsch

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *