Noch 18 Tage oder „Die Abschiedsparty“

DSC_0064 DSC_0065

Gestern Samstag hatten wir einen kleinen Umtrunk mit einigen von unseren engsten Freunden und Familie. Einige davon treffen wir vor unserer Abreise nicht mehr und wir wollten uns verabschieden. :-)

Mit Caipirinhas, Hugos, Bier und Wein genossen wir einen ganz gemuetlichen Abend bei Geschwellten, Käse und feinen Desserts.

Just als wir unsere kleine, unvorbereitete Rede gehalten haben, hat es angefangen, wie aus Kübeln zu schütten. Wie dann treffenderweise bemerkt wurde – wenn Engel reisen, weint der Himmel. Wir wurden überschüttet mit guten Wünschen und kräftigen Umarmungen. Wir wissen also, dass wir gedanklich getragen werden und auch sozusagen verfolgt. Auf jeden Fall hier im Blog.

Neben den Umarmungen und guten Gedanken wurden auch noch unsere Rucksäcke und Portemonnaies gefüllt. Merci vielmal für alles, es wäre nicht nötig gewesen. Wir freuen uns, eure Freunde sein zu dürfen.

Und wir arbeiten an der 22 Stündigen Diapräsentation, das ist eine Drohung, kein Versprechen.


Kommentare

Noch 18 Tage oder „Die Abschiedsparty“ — 2 Kommentare

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *