Olchis on Tour😝

Vom Pazifik aus gings wieder einmal in die Berge, anders ausgedrückt von heissfeucht zu weniger heissfeucht, von Sonne nach Regen, von witzig nach laut bzw. Von Lieke zu Nidia. Von Lieke habe ich schon im letzten Beitrag erzählt und Nidia ist unsere momentane Schlummermutter.

Wir waren auf der Suche nach einer Bergunterkunft, Lieke hat für uns angefragt und wurde am Telefon von Nidia nicht gerade freundlich behandelt.😷 Wir entschieden uns, auf gut Glück nach Santa Elena zu fahren und vor Ort zu verhandeln. Da wir uns wie gesagt in der Flautezeit befinden, ist es kein Problem, an eine Unterkunft zu kommen.😃

Die Anfahrt, angegeben mit 2,5 Stunden für 90km oder so, war Herausforderung pur, obsi gings, was das Zeug hielt, dann alles Naturstrasse bzw. Schlaglöcher mit Weg dazwischen!😂 Jänu, oben angekommen, mit zwei BañoNatural- Stopps, sind wir fröhlich in besagtes Hostel marschiert und haben nach dem Preis gefragt. Die ältere Dame an der Rezeption fragte, ob wir vor ca. drei Stunden angerufen hätten um nach Zimmer zu fragen. Das habe ich selbstverständlich….verneint (es war ja Lieke😂) worauf sie sich über Leute ausgelassen hat, für welche sie Zimmer blockiert habe und die sich dann nicht mehr melden😰. Wir haben verständnisvoll genickt, die Zimmer angeschaut und dann die, für jemand anderen blockierten Zimmer, mit einem guten Rabatt bekommen 😇.  Das Hostel befindet sich an der Durchgangsstraße nach Puntarenas…Tagwacht gabs früh heute  und momentan sitzen vier von sechs Leuten draussen und winken den vorbeifahrenden Lastwagen zu und kommentierte, welcher der Autofahrer eben schon durchgefahren ist.🙄🙄🙄

Beim Zimmerbezug, wir konnten das Auto vor die Zimmer stellen, wies unser Vater Monika ein, die dann beim rückwärts über den Absatz fahren etwas zu viel Gas gab und den älteren Herrn grad so einen Meter hingertsi müpfte😱😱😱. Gut hat sein Airbag ausgelöst (mehr sag ich dazu nicht😁) und lediglich die Lesebrille muss immer wieder gerichtet werden, weil der Bügel lodelet 😊. Er lebt sowieso eher gefährlich, ist er doch beim in die Hängematte legen rückseitig sozusagen wieder raus gekippt. 😕 Sicher ist, an Osteoporose scheint er nicht zu leiden, gottseidank.😛

Wir haben ein Hostel gewählt, weil wir Lust hatten, mal wieder eine Mahlzeit selber zu kochen und zwar Kartoffeln, Tomaten- und Thonsalat, dazu Käse 😊. Zu Fuß machten wir Damen uns auf den Weg zum Supermercado, kauften ein, sahen bei der Panaderia eine Kaffeemaschine von Jura, haben unseren Männern einen feinen, heissen Kafi to go geholt (sind wir nicht Prachtfrauen?) und uns tifig auf den Heimweg gemacht – ähm, den vermeindlichen solchen 😱 es war schon dunkel, wer unsere Reisen verfolgt, der weiss, Karten lesen können wir sehr sehr schlecht, und in meiner Not hab ich dann meinen Liebsten mit dem Auto herbestellt😕, nein, wir wären niiiiie angekommen.

Die gute Nidia hat uns während dem kochen in Töpfe und Schüsseln spioniert und gesagt, dass in der Regel nur Chinesen, Inder und Juden selber kochen und bei zweiteren rieche es doch viel schlimmer als bei uns😁. Die wird sich wundern, heute machen wir Spaghetti.😋

Und weils heut morgen so tolles Wetter war, haben wir die Welt biz von oben betrachtet und sind über die Hängebrücken durch den Dschungel marschiert, haben Affen aus nächster Nähe gesehen – wobei Roland wohl als Konkurrenz angesehen wurde und der Affenmann seine Zähne zeigte, seine Geschlechtsteile präsentierte und so ein/zwei Sputz Urin in Richtung meines Liebsten, der freiwillig rückwärts auf der Flucht war, absetzte. 😎 Ja, wie gesagt, wer reist, hat was zu erzählen😂😂😂.

Morgen dann gehts weiter bzw. wieder zum Pazifik, zum Nationalpark Manuel Antoio in eine Airbnb- Hütte mitten in der Natur – wenn schon beim Beschrieb steht, dass man einen SUV braucht… 🙃

 


Kommentare

Olchis on Tour😝 — 4 Kommentare

  1. Schön, wenn man vor dem PC sitzt und dermassen gröhlen kann!!!!!
    Freue mich immer sehr über eure Beiträge! Weiterhin eine gute Reise und viele tolle Eindrücke!

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *