Von der Pazifik- zur Karibikküste

Vor drei Tagen zügleten wir an die karibische Küste. Wir beendeten unsere Rundreise mit dem Auto und reisen nun per Bus bzw. Boot.

Zurück in San José angekommen letzten Dienstag, wir waren etwas früh, da wir nach unserem Disput mit Brian dem Hausverwalter zügig einen Abflug machten, hatten wir die wahnwitzige Idee eines Abstechers in die Innenstadt, um dort etwas zu essen und zu sein. 🙄😜 So haben wir das Gepäck im gebuchten Hotel deponiert und sind mit 2 Autos und ohne Ahnung losgefahren. 😂 Auf dem Handy sahen wir Parque Central, das deutete auf das Zentrum hin. 😊 In der Stadt drin, ein unfassbares Verkehrschaos😱, drei Fahrspuren, alles kreuz und quer (wie sagte der Häuptling doch so schön: Die fahre huere undiszipliniert, die Costa Ricaner😂) und wir mitten drin. Wir fanden das Zentrum und waren auf der Suche nach einem bewachten Parkplatz. Eh, da macht man kurzen Prozess und fragt den Busfahrer auf der Nebenspur, sagte sich Monika und der gute Mann meinte, dass in ca. 300m einer kommt. Stunden später (es waren so 10 Minuten, aber eben, für 300m) hing dich besagter Busfahrer aus dem Fenster und zeigte genau wo der Parkplatz ist – ich liebe die Latinos!!! 😍

Geparkt und losmarschiert standen wir auf dem Plaza Central, mitten in der Fussgängerzone 😎 geit ja. Man braucht nicht immer eine Karte, manchmal hat man einfach Glück. 😊😎

Am Abend dann, Monika, Roland und ich kamen zurück vom Auto bringen ins Hotel – wir hatten für 12 km mehr als 1.5 Stunden gebraucht, weil ein Linienbus mit einem Coca Cola- Lastwagen zusammenstiess(war ja klar) das Restreisegrüppli in heller Aufregung. 🙄 Des Vaters Blutdrucksenker bzw. das Tablettenschachteli mit all seinen Medis spurlos verschwunden.😷🤒🤕 Riesendiskussionen, alle Koffer durchsucht, nix. Jänu, zwei Möglichkeit: ärgern wir den Mann halt nicht und geben ihm salzarmes Essen (was ihn aber sicher ärgern würde 🤔) oder wir besorgen Ersatz. Unsere Privatkrankenschwester schaute, der Fahrer stoppte und der Guide half bei der Übersetzung.😊 So hatten wir nach einem Zwischenstopp und einer Nachlieferung nach Tortuguero die Tablettli wieder beisammen. 😊🙄 Wenn jemand findet, dass wir chaotisch sind, das ist absolut korrekt😂.

Tortuguero präsentierte sich uns in seiner ganzen Pracht, erreichbar nur mit einem Boot 😍, unser Guide kannte 1000 und mehr Geschichten und wir lernten viel und bei unseren Touren morgens früh haben wir mehr als ein Paradies entdeckt. Affen, Echsen, Kaimane, 😊 Einquartiert in einer Eco – Lodge waren in den Zimmern natürlich nur Ventillatoren und keine Klimaanlagen. 😉 Ansich kein Problem, ausser eine Person aus dem Reisegrüppli verträgt die Hitze nicht so sehr 😓 und unter uns, 38 grad ist wirklich Scheissheiss🤕😂. Zur Klimaanlage gibts noch ein lustiges Geschichtlein😊. Unsere Mutter tendiert dazu, die Klimaanlage auf gefühlte -16 grad zu stellen – damit wäre auch geklärt, wer nicht hitzebeständig ist😎. Mein Vater frierte sich eines Nachts quasi den Zipfel ab und wollte, ohne seine Liebste aufzuwecken, die Klimaanlage höher stellen. Er fand jedoch das Kästli nicht und stolperte im Wohnzimmer über ein solches, knöpflete daran herum und stellte (möglicherweise) die Temperatur höher. Böse Zungen behaupten jetzt, dass es das TV- Kästli und daher die Temperatur auch am Morgen noch gleich hoch war.😋 Man weiss es nicht und am Ende spielt es ja keine Rolle, wenns was genutzt hat 😂.

Egal wo wir hingehen, irgendwie treffen wir immer auf lustige Leute und zuweilen spinnen wir uns Geschichten zusammen.😋 Da war eine lustige Amerikanerin, klein, rothaarig und in unserem Alter. Sie grüsste jeden, quatschte alle an und wir machten uns einen Spass daraus,  zu rätseln, wie sie heisses könnte. Wir nannten sie unter uns Cindy und jeder nannte andere mögliche Namen: Daisy, Amanda, Chris, Maggie… Dann mussten wir nur noch den richtigen Namen herausfinden. Also hab ich mich vorgstellt und habe jetzt mit Karrie- Anne eine neue FB- Freundin.😎

Nun sind wir mit Alex unterwegs nach Puerto Viejo und wie immer wenn wir unterwegs sind, es schifft…☔️


Kommentare

Von der Pazifik- zur Karibikküste — 1 Kommentar

  1. Wieder mal köstlich – und die Geschichte mit dem TV-Kästli-Schrägstrich-Klimaanlage der Brüller! 😂 Weiterhin viel Spass und bitz weniger Schiff!

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *